Medical Taping

Medical Taping ist eine medikamentenfreie Therapieform, die in den 1970ern in Japan entwickelt wurde. 

Hierbei wird ein speziell dafür entwickeltes Kinesiotape verwendet. Es besteht aus dehnbarem Baumwollstoff, der mit einem hautfreundlichen Kleber beschichtet wird. Das Tape kann mehrere Tage auf dem Körper bleiben und darf sogar mit unter die Dusche. Nach einigen Tagen, wenn sich das Tape langsam löst, wird es entfernt oder gegebenenfalls erneuert.

Medical Taping oder auch Kinesio Taping orientiert sich an der Kinesiologie und hat mit früheren Tapeverbänden, die sehr starr an den Gelenkregionen angebracht wurden, nichts zu tun.

Kinesiotape ist sehr dehnbar.

Medical Taping unterstützt die Gelenk- oder Muskelbewegung, indem es dem Gelenk (oder Muskel) einerseits Halt gibt , es aber andererseits in seiner Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. Gelenke oder Muskeln, die sich nicht oder nicht physiologisch korrekt bewegen, können ihre Funktion verlieren. Deshalb ist es wichtig, dass Muskeln und Gelenke in ihrer natürlichen Bewegung unterstützt werden.

Kinesiotape kann auch zur vorbeugenden Unterstützung eingesetzt werden. Beispielsweise beim Sport oder bei ungewohnten körperlichen Belastungen.

Seine Anwendungsgebiete sind zahlreich:

Rücken- oder Nackenschmerzen lassen sich dadurch oft schnell beheben.

Bei leichten Gelenkverletzungen hat Medical Taping einen massierenden und stabilisierenden Effekt. Durch die permanente leichte Massage und die dadurch stattfindende Stimulation der Hautrezeptoren, wird die betroffene Region gut mit Blut versorgt und heilt leichter.

Der Massageeffekt wird ebenfalls bei leichten Entzündungen wie der weit verbreiteten Sehnenscheidentzündung genutzt. Tennisarm, Mousearm oder auch Golferarm, diese Entzündung hat vielerlei Namen.

Der Tapeverband stabilisiert einerseits, andererseits massiert das Tape die betroffene Stelle und schafft, durch die spezielle Beschaffenheit und die Klebetchnik, wieder mehr Raum unter der Haut. So kann die Entzündung abheilen und der eingeschränkte Nerv kann sich erholen.

Nun wissen Sie schon einiges über dieses medikamentenfreie Verfahren.

Haben Sie näheres Interesse oder weitere Fragen, die im Text noch nicht erläutert sind, dann freue ich mich, wenn Sie Kontakt mit mir aufnehmen.

 



Diese Leistung zählt zu den naturheilkundlichen Verfahren.

Dafür berechne ich 80 €/Stunde   (Abrechnung erfolgt pro angefangene halbe Stunde)