Schamanismus

Schamanen gibt es schon, so lange es Menschen gibt. 
Sie sind Heiler, Berater, Kräuterfrauen, weise Alte, Medizinmänner.....
Schamane ist nicht gleich Schamane.
Jede Schamanin, jeder Schamane hat sein spezielles Fachgebiet. Eine arbeitet gerne mit Kräutern, ein anderer beschäftigt sich mit Astrologie oder Medizin.
Was sie alle verbindet, ist die Einsicht in größere Zusammenhänge, in die Zyklen den Lebens und das tiefe Wissen, daß das Leben mehr ist, als das, was wir mit unseren 5 Sinnen wahrnehmen können. 
Schamanen verbinden sich mit diesem "Mehr" , der Anderswelt.
Viele tun dies in einer Art Trance, die durch trommeln erreicht werden kann.
Die Trommel gibt einen Rhythmus vor, in den Schamanen sich fallen lassen können und so ihre Sinne, ihre Wahrnehmung erweitern. So läßt sich Kontakt mit der Anderswelt herstellen.
Dort können Informationen gesammelt werden, z.B. warum ein Vorhaben gerade stockt oder es können Botschaften übermittelt werden.
Oft kommen die Menschen mit bestimmten Fragen zu einem Schamanen, z.B. möchten sie ihr Krafttier kennen lernen.
Schamanische Arbeit respektiert die Zyklen der Natur, die Zyklen  des Lebens und bringt jedem Lebewesen große Achtung entgegen.
Selbst eine Krankheit kann ein wertvoller Ratgeber sein. Es  gilt nur, die Botschaft, die sie bringt, zu entschlüsseln.

Warum nutzen Schamanen eine Trommel?
Die Klänge einer schamanischen Trommel symbolisieren den Herzschlag von Mutter Erde. 
Durch diesen Rhythmus entsteht eine noch tiefere Verbindung mit ihr und der Geist öffnet sich für andere Wirklichkeiten, er entfernt sich vom Alltagsbewußtsein. 
Dieses Öffnen für andere Wirklichkeiten, ermöglicht es, daß die Wahrnehmung wertfrei sein kann, Ähnlich, wie im Traum. 
Die Sprache, dieser anderen Wirklichkeit, sind Symbole und Gefühle.
Und da nicht jeder ein bestimmtes Symbol mit dem gleichen Inhalt verbindet, erhalten verschiedene Menschen natürlich auch verschiedene Symbole.
Jeder so, wie er die Botschaft am Besten versteht.

Auch in meiner schamanischen Arbeit, verbinde ich mich mit diesem Mehr, der Anderswelt. 
Vorher schaffe ich einen heiligen Raum, der frei ist, von störenden Energien. Das erreiche ich, indem ich den Raum räuchere und mich auf mein Vorhaben fokussiere. 
Ist meine Kundin oder mein Kunde dabei anwesend, räuchere ich auch ihre/ seine Aura. 
Die Begleitutensilien können ganz unterschiedlich sein. Je nach Thema spielt Feuer in Form einer Kerze eine Rolle. Auch Steine oder Federn können einbezogen werden. Manchmal steht auch ein Glas Wasser bereit.
Reisen kann ich mit und ohne Trommel. Auch das zeigt sich in der Arbeit dann ganz klar.
Eine Trommelreise, um sein Krafttier zu finden, gestalte ich gerne so, daß die/der Suchende, die Reise selbst antritt. 
Es ist ein bewegender Moment, wenn sich das eigene Krafttier zeigt.
Eine solche Reise dauert ca. 120 min und kostet 160,- €

Habe ich Sie neugierig gemacht?
Dann freue ich mich auf unseren Kontakt